Monthly Archives: July 2014

Queen Mary 2 in Hamburg | Ein Spot – viele Blickwinkel

Seit 10 Jahren legt das Flaggschiff die Queen Mary 2 Reederei CUNARD regelmäßig in Hamburg am Cruise Center Hafen City an. Das Schiff macht dort entweder mit dem Bug oder mit dem Heck Richtung Landungsbrücken fest, wobei ersteres der Regelfall ist. Nun könnte man ja denken, dass wenn man es einmal gesehen hat, dass man alles gesehen hat. Doch ich möchte mit meinen nachfolgenden Fotos zeigen, wie viele unterschiedliche Perspektiven die Queen bietet und wie vielfältig diese sind. Natürlich spielt die Tageszeit, das Wetter aber vor allem auch der Standort eine wichtige Rolle. Und nicht zu vergessen die kleinen Zufälle, wie das Motorboot im ersten Bild, die dem Motiv das besondere verleihen.

Zugegeben bedarf es dazu die Zuhilfenahme unterschiedlicher Brennweiten. Mit dem Weitwinkel < 24mm bis hin zum Tele mit mehr als 300mm Brennweite wurden diese Aufnahmen gemacht. Jedoch sind alle Aufnahmen von frei zugänglichen Standorten aufgenommen worden.

[Info]: Die Bilder sind auch als Fineart Print für die eigenen Wände erhältlich, ebenso können auch Lizenzrechte erworben werden. Mehr unter: Schiffs-Galerie

Queen Mary 2 -Nr. 1Queen Mary 2 – königliche Größe
(der Blick der drei im Boot muss auch gut gewesen sein)

Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail

Dama dama – eine wilde Angelegenheit

Kennt ihr diesen Gedanken bevor ihr euren Fotorucksack schnappt, einen Teil eures Equipments zuhause zu lassen, weil ihr es vermutlich eh nicht benötigt? Manchmal mache ich mir diese Gedanken, entscheide mich aber in der Regel immer dafür dann doch alles einzupacken. Woher soll man vorher wissen, was man wirklich braucht? Aber letzte Woche habe ich mal eine Ausnahme gemacht. Im Rucksack lag ein Canon 24mm TS-E und ich dachte mir, ich konzentriere mich mal nur auf dieses Objektiv und dessen Möglichkeiten. Na gut das Canon 24-105mm hab ich dann auch noch eingepackt um ein leichtes Tele zu haben – mit einem Objektiv alleine loszuziehen fühlte sich irgendwie zu komisch an 🙂

Tja und was soll ich sagen – da nimmt man einmal nicht alles mit und schon brauch man sein Tele!! Ich war gerade dabei eine Traktorspur in einem Kornfeld zu fotografieren als in ca. 100m Entfernung ein Dammhirsch vor meiner Linse auftauchte.

Damwild_1

Als ich dann den Blick über das Feld schweifen lies, konnte ich meinen Augen erst kaum glauben. Eine kleine “Damwild-Herde” zog durch das Feld.

Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail

Kieler Woche 2014

Vergangene Woche fand wie alljährlich die Kieler Woche statt und ich hab es das erste Mal dort hingeschafft und dann hatte ich auch gleich noch die Gelegenheit eine Fahrt auf einem Lotsenschoner zu begleiten. Was soll ich sagen – die Sonne schien sogar und das Wetter zeigte sich mit ein paar wenigen Wolken von seiner besten Seite! Man muss ja auch mal Glück haben, oder? 🙂

Einen Wehrmutstropfen gab es aber, denn ich bin auf dem wie ich finde schönsten Schiff mitgefahren – dem 1838 erbauten und erstmalig eingesetzten Lotsenschoner No. 5 Elbe  (für eine ausführliche Beschreibung auf den Schiffsnamen klicken – Verlinkung auf die Webseite). Das komplett aus Eiche gebaute Schiff besticht durch seine Schönheit, sowohl von außen als auch auf dem Schiff selbst. Und während man so unter Segeln, ohne motorischen Antrieb, dahingleitet kann man einen Hauch der alten Seefahrertage schnuppern. Nur gut das keine Piraten in Sicht waren 🙂

Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail