Posts Tagged: Sonnenuntergang

Blankenese Treppenviertel

Aufgrund der enorm positiven Resonanz möchte ich diesem einzelnen Bild einen eigenen Artikel widmen.

Gesehen habe ich dieses Motiv letztes Jahr (2011) schon einmal in einer Foto-Community – allerdings zu einer anderen Jahreszeit.
Schon da war mir klar, dort muss ich hin! Fast ein Jahr hat es dann gedauert, bis ich mir die Zeit genommen habe um diesen Blickwinkel zu find – aber es ist mir gelungen 🙂

Das Bild ist aus einer einzelen RAW- Datei entwickelt worden (Kein HDR) – dies war nur möglich durch die Verwendung von meinen Lee-Filtern. Zum Einsatz kamen hier der ND 0.9 Verlaufsfilter fĂĽr den Himmel und der ProGlass 0.9 Filter fĂĽr eine längere Belichtungszeit.
Insgesamt habe ich an dem Aufnahmepunkt zwei Stunden gestanden und auf die richtigen Lichtverhältnisse gewartet – und das hat sich gelohnt!

Wer Interesse hat,kann dieses (wie viele andere meiner Motive) auch käuflich erwerben. Bei Interesse, schicken Sie mir einfach eine Mail – alles weitere besprechen wir dann direkt.

 

Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail

zdf – Hamburg

Ein weiteres Gebäude hat es mir die Tage angetan (als noch die Sonne in Hamburg schien!) – das zdf – Gebäude.

Aufgenommen mit dem Sigma 15-30mm 3,5 bei 15mm Brennweite.

Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail

Vom Schicksal und wie es sich wendet

Man stelle sich folgendes Szenario einmal vor – man ist im Urlaub mit all seinem Fotoequipment, hat sich fĂĽr den Urlaub extra noch Filter gekauft und kommt nach einem Abend am Strand zurĂĽck aufs Zimmer – reinigt schnell noch das Stativ und legt sich glĂĽcklich und zufrieden vom Tag zu Bett. Am nächsten Morgen nimmt man dann das Stativ in die Hand und zwei Teilelemente der Beine rutschen einfach heraus, ohne dass irgend eine Schraube locker war, geschweige denn, eine der KlemmverschlĂĽsse geöffnet war.

Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail

Urlaubsimpressionen von der Nordsee

Um genauer zu sein, von der schönen ostfriesischen Insel Wangerooge. Dorthin ging nämlich der diesjährige Sommerurlaub. Der Urlaub war klasse, nur leider lies der Sommer mit seinen warmen Temperaturen so lange auf sich warten, bis ich wieder auf der Fähre Richtung Festland saß.

Es war bestimmt nicht das beste Wetter um die Haut zu bräunen, allerdings war es ideal für schöne Landschaftsaufnahmen. Die vielen Wolken boten meist einen dramatischen Anblick und der gleichmäßige Wechsel, zwischen Sonnen- und Regenphasen, belebte die Landschaft.

Für alle die noch einen spontanen Urlaub planen, so kann ich, trotz dieses wechselhaften Wetters, die Nordsee als Reiseziel nur empfehlen. Wer die Natur mag und einfach ein paar Tage die Seele baumeln lassen möchte, ist hier genau richtig!

Das Bild entstand gleich am ersten Abend. Rechts kann man noch den Regenschauer sehen, der kurz zuvor ĂĽber die Insel gewandert war. Das Warten hat sich meiner Meinung nach allerdings dann doch gelohnt! Einen faszinierenden Anblick, boten die Schiffe im Abendlicht, welche wohl zum Zeitpunkt der Aufnahme vom Regen heimgesucht wurden.
Zu schade das man den Klang des Meeres nicht im Bild einfangen kann 🙂

zum Foto

Das Bild wurde mit der Canon 5D + 24-105mm L aufgenommen. Hinzu kam ein Polfilter, um die Reflexionen der nassen Steine zu minimieren. Desweiteren das neu erworbene Filtersystem von Lee. Hier verwendete ich den ProGlas 0.9 Filter um das Wasser samtweich aussehen zu lassen und einen 0.9ND Filter um im Himmel mehr Details zu erhalten. Entwickelt wurde das Bild (RAW) dann in Lightroom 3.6.

Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail